Tipps

Aufpassen: Mittel auf wässriger Basis sind kondomverträglich, durch öl- und fetthaltige Gleitmittel werden Latexkondome zersetzt.

Latexkondome: Lesen Sie die Deklaration: Verträgt sich das Gleitmittel mit Latex oder nicht? Unser Test zeigte, dass die von uns geprüften Gleitmittel, bei denen eine Kondomverträglichkeit beansprucht wird, Latexkondome tatsächlich nicht beeinträchtigen. Ölhaltige Substanzen würden Latexkondome dagegen rasch zerstören.

Anwendungsdauer: Wasserhaltige Substanzen erschöpfen sich rascher. Silikonhaltige Gleitmittel behalten ihre Gleiteigenschaften länger.

Fruchtbarkeit: In der Gebrauchsinfo von Sylk wird darauf hingewiesen, bei Kinderwunsch das Gleitmittel nicht während der fruchtbaren Tage anzuwenden. Die Spermienbeweglichkeit könnte beeinträchtigt werden. Der pH-Wert entspricht meist nicht dem der Gebärmutterschleimhaut, sondern dem niedrigeren Wert des Milieus in der Vagina.

Verhütung: Damit haben Gleitmittel nichts zu tun. Das sollte auch auf der Packung vermerkt sein. Fehlende Hinweise führten neben anderen Mängeln bei Wet zu einem „Ausreichend“ im Prüfpunkt „Deklaration“.

Flecken: Bei Gleitgelen auf Wasserbasis entstehen keine Flecken, falls doch, hilft abwaschen. Silikonhaltige Gleitmittel können etwas auf der Haut kleben, sind dort aber relativ leicht zu entfernen. Flecken durch Silikone sind etwas schwieriger auszuwaschen, Fettflecken mit heißem Wasser und Waschmittel.

Dieser Artikel ist hilfreich. 4090 Nutzer finden das hilfreich.