Eine Wohnungs­eigentümer­gemeinschaft muss nach einem Glatt­eis­unfall Schaden­ersatz zahlen, obwohl sie die Streu­pflicht wirk­sam auf einen Dienst­leister über­tragen hatte. Das war jedoch vor 20 Jahren und der Dienst­leister war damals 62. Spätestens als er 80 wurde, hätten die Wohnungs­eigentümer ihre Entscheidung über­prüfen müssen, urteilte das Ober­landes­gericht Oldenburg (Az. 1 U 77/13).

Dieser Artikel ist hilfreich. 4 Nutzer finden das hilfreich.