Glasreiniger mit Beschlagschutz Meldung

Beschlagene Scheiben gehören der Vergangenheit an. Sidolin Anti-Beschlag funktioniert.

Ob Spiegel oder Fensterscheibe ­ eine gläserne Oberfläche beschlägt, wenn sie relativ kalt und die Luft sehr feucht ist. Das führt zum Beispiel nach ausgiebigem Duschen dazu, dass man sich im Spiegel nicht mehr erkennen kann. Oder die Dunstschwaden aus dem Kochtopf schlagen sich am Küchenfenster nieder. Und im Winter, wenn die Autoscheibe beschlägt, kann der Fahrer nur noch erahnen, wo er sich gerade befindet. Auch Brillenträgern wird oft der Durchblick verwehrt, wenn sie von draußen hinein ins Warme kommen.

Für klare Sicht in solchen Fällen soll ein neuer Glasreiniger von Henkel sorgen: Sidolin Anti-Beschlag. Wir haben ihn getestet. Das Ergebnis: Er hält, was sein Name verspricht.

Wir haben Brillen-, Fenster- und Spiegelglas mit Sidolin Anti-Beschlag besprüht und eine Stunde lang in den Kühlschrank gelegt. Danach kam das kalte Glas in einen feuchten Raum. Verblüffend: Es blieb völlig klar, ohne trübenden Beschlag. Grund für diese Wirkung ist ein Polymer. Es gleicht Unebenheiten wie Staub und Schmutz aus. Die Kondensation des Wassers wird dadurch zwar nicht verhindert, aber so verändert, dass ein flächiger, lichtdurchlässiger Film entsteht.

Um zu überprüfen, ob ein normaler Glasreiniger nicht die gleiche Wirkung hat, haben wir auch Sidolin Streifenfrei getestet: Es schützt nicht vor Beschlag. Reinigen können beide Mittel aber gleich gut. Das Polymer in Anti-Beschlag macht sich allerdings im Preis bemerkbar: 50 Pfennig zusätzlich.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1118 Nutzer finden das hilfreich.