Gläser und Besteck im Geschirrspüler

Tipps

4
Inhalt
  • Gute Gläser. Leisten Sie sich gute Gläser für die Spülmaschine. Billige sehen schnell alt aus. Das gilt besonders für einfache Kalknatrongläser.
  • Kristallglas. Hochwertige Gläser aus Kristall und Bleikristall sind meist spülmaschinenfest. Gut im Test: die Gläser von Nachtmann, Riedel, Rosenthal, Schott Zwiesel und WMF.
  • Kälter ist besser. Niedrige Temperaturen sind für Gläser besser als hohe. Wählen Sie das Kurz- oder Schonprogramm. Besonders empfindliche Gläser sollten Sie dennoch von Hand spülen.
  • Kratzer vermeiden. Kratzer entstehen, wenn die Gläser in der Spülmaschine aneinander reiben. Sortieren Sie die Gläser deshalb mit Abstand in den Oberkorb oder in den speziellen Glasunterkorb ein.
  • Metall trennen. Sortieren Sie Edelstahlbesteck nicht zu anderen Metallen wie Silber oder Aluminium. Das Besteck könnte sonst anlaufen. Trennen Sie Messer stets von anderen Teilen.
  • Griff nach unten. Sortieren Sie Besteck mit dem Griff nach unten in den Besteckkorb oder legen Sie es in die Besteckschublade der Spülmaschine.
  • Besteck abtrocknen. Öffnen Sie die Spülmaschine nachdem das Programm durchgelaufen ist: Der Dampf soll abziehen. Nehmen Sie Besteck gleich heraus und trocknen Sie Wasserreste ab.
  • Von Hand waschen. Besteck mit Kunststoffgriffen ist in der Spülmaschine oft ein Problem. Das gilt auch für teure Markenware. Probieren Sie ein paar Spülgänge aus: Läuft das Besteck an oder verblassen die Farben? Dann spülen Sie besser von Hand.
4

Mehr zum Thema

  • Springformen im Test Gute Biskuitböden, zerkratzte Formen

    - Springformen sind fürs Backen unentbehr­lich. Oft sind sie aus beschichtetem Stahl. Unsere Schweizer Kollegen von Saldo haben nun Formen aus Emaille und Keramik getestet.

  • Schneidebretter im Test Holz schlägt Plastik

    - Das Schweizer Konsumentenmagazin K-Tipp untersuchte kürzlich Schneidebretter. Nach zwei Wochen Benut­zung und täglicher Hand­wäsche war das Buchen­holz­brett Propp­mätt...

  • Unkaputt­bare Haus­halts­geräte Testsieger der Herzen

    - Held unseres jüngsten Hand­mixer-Tests: ein 40 Jahre alter RG 28s aus DDR-Produktion. Wir danken für Ihre Zuschriften mit Liebes­erklärungen an ähnlich robuste Rackerer....

4 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Markus887 am 02.09.2021 um 23:39 Uhr
Neuer

Ein aktueller Test wäre sehr interessant.

rlichtistw am 14.12.2019 um 11:12 Uhr
Neuer Test

Der Artikel ist hilfreich und bringt auch etwas Glaskunde mit - wäre ein Update nach 15 Jahren nicht sinnvoll (Neue Erkenntnisse, neue Marken, ....)?
Wir haben nach der Lektüre des Artikels geade neue Trinkgläser gekauft - von einem Hersteller, der hier gut abschneidet und seine Glas-Suppe selber kocht.

Profilbild Stiftung_Warentest am 09.01.2019 um 12:58 Uhr
Ikea-Besteck Bubblor leider schlechte Qualität

@baerbelK: Unsere Veröffentlichung, auf die Sie sich beziehen, ist mehr als 14 Jahre alt. Möglicherweise hat Ikea in der Zwischenzeit seinen Zulieferer gewechselt. (Bee)

baerbelK am 08.01.2019 um 16:18 Uhr
Ikea-Besteck Bubblor leider schlechte Qualität

Sie schreiben in Ihrem Test
Ein Highlight ist das Ikea-Besteck Bubblor. Spülmaschinenfestigkeit: gut (nur leichte Korrosion an den Messerschneiden).
Ich habe es daraufhin im Sommer 2018 gekauft. Inzwischen sind leider schon 2 Teile (1 Messer, 1 Gabel) beim Essen einfach so abgebrochen. Das Besteck ist keinerlei Belastung ausgesetzt worden. Ich bin sehr enttäuscht!

kristall-glaeser am 25.04.2016 um 04:54 Uhr

Kommentar vom Administrator gelöscht. Grund: Schleichwerbung