Gläser und Besteck im Geschirrspüler

Unser Rat

22.01.2004
Inhalt

Geiz ist gar nicht geil, wenn Sie Ihre Gläser im Geschirrspüler abwaschen wollen. Billigware verträgt das meist schlecht. Das gilt besonders für einfache Kalknatrongläser. Bei hochwertiger Ware aus Kristall und Bleikristall namhafter Anbieter ist die Chance größer, dass auch tatsächlich spülmaschinenfest ist, was als solches angepriesen wird. Die Gläser von Nachtmann, Riedel, Rosenthal, Schott Zwiesel und WMF enttäuschten im Test jedenfalls nicht. Bei Besteck mit Kunststoffgriffen ist leider alles möglich, egal wie teuer. Zeigen sich schon nach einigen Spülgängen Veränderungen, besser mit der Hand spülen.

  • Mehr zum Thema

    Sous-vide-Stab Allpax SVU Testsieger verliert Qualitäts­urteil

    - Der Testsieger unseres Tests von Sous-vide-Garern, der Allpax SVU, hat ein geändertes Innenleben. Der Anbieter darf deswegen nicht länger mit unserem Testsiegel werben....

    Induktions­koch­felder im Test Gute Geräte schon ab 420 Euro

    - Das schwe­dische Testmagazin Råd & Rön hat 73 Induktions­koch­felder geprüft. Einige Geräte aus dem Test sind auch in Deutsch­land erhältlich.

    Schneidebretter im Test Holz schlägt Plastik

    - Das Schweizer Konsumentenmagazin K-Tipp untersuchte kürzlich Schneidebretter. Nach zwei Wochen Benut­zung und täglicher Hand­wäsche war das Buchen­holz­brett Propp­mätt...