Das Über­ziehen des Kontos über den Dispokredit hinaus bleibt teuer, auch wenn einige Banken melden, dass sie dafür künftig nur noch den Dispozins berechnen. Sie sind eine Minderheit. Die meisten Banken belegen die über den Dispo hinaus­gehende „geduldete Über­ziehung“ mit einem Strafzins, der 3 bis 5 Prozent­punkte über dem Dispozins liegt. Er kann bis zu 20 Prozent betragen.

Zuletzt hatten 1822direkt und ING-Diba den Über­ziehungs­zins abge­schafft und die Werbetrommel gerührt. Sie sind nicht die Ersten. In unserem Test von rund 1 500 Kreditinstituten im September 2013 gingen etwa 100 meist kleinere Banken genauso vor. Ihr Dispozins lag zwischen 7,50 und 13,75 Prozent.

Auch wenn es nur den einen Zins gibt, genehmigt die Bank die Über­ziehung des Dispolimits nur ausnahms­weise.

Tipp: Genauso flexibel wie ein Dispokredit, aber meist viel güns­tiger ist ein Abruf- oder Rahmenkredit (Finanztest 3/2014).

Dieser Artikel ist hilfreich. 4 Nutzer finden das hilfreich.