Gift in Textilien und Spielzeug Gefähr­liche Konsumgüter aus Fern­ost

0

Kontrolleure meldeten 2013 insgesamt 2364 gefähr­liche Konsumgüter an das europäische Schnell­warn­system Rapex. Meist handelte es sich um Textilien und Spielzeug, die etwa giftige Chemikalien enthielten. 64 Prozent der Waren stammten aus China. Vor deutschen Produkten wurde 55 Mal gewarnt.

EU-Gericht zu Schwer­metallen in Spielzeug Interview mit dem Cheftester der Stiftung Warentest.

0

Mehr zum Thema

  • Spielzeug im Test Elf Plüschtiere sind zum Verschenken geeignet

    - Viele Kinder wünschen sich zu Weih­nachten Eiskönigin Elsa oder Peppa Pig als Spielkameraden. Die Stiftung Warentest hat 22 Plüschtiere und Figuren ins Labor geschickt,...

  • Tram­poline im Test Leicht und sicher hüpfen ab 190 Euro

    - Tram­poline machen Spaß und stärken das Körpergefühl, führen aber oft zu Unfällen. Die Stiftung Warentest hat zehn Gartentram­poline geprüft. Jedes zweite davon über­zeugt.

  • Musikspieler für Kinder im Test Drei Player sind empfehlens­wert

    - Kinder lieben Hörbücher und Lieder. Aber wie kindgerecht sind die Abspielgeräte? Die Stiftung Warentest hat 13 Musikspieler für Kinder geprüft, darunter klassische...

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.