GfK-Umfrage Autoversicherung Meldung

Autofahrer sind wenig flexibel, was ihre Kfz-Versicherung angeht. Nach einer Umfrage der Gesellschaft für Konsumforschung hielten 88 Prozent es für unwahrscheinlich, dass sie 2005 zu einer anderen Autoversicherung wechseln. Wenn sie doch gehen, gibt meist ein zu hoher Beitrag den Ausschlag (siehe Grafik).

Zwar ist die Frist für eine ordentliche Kündigung für die meisten Ende November abgelaufen. Doch wem im Dezember mit der Jahresbeitragsrechnung bei gleich bleibendem Versicherungsschutz eine Preiserhöhung ins Haus flattert, der hat ein Sonderkündigungsrecht. Autofahrer haben dann einen Monat Zeit zu kündigen. Die Kündigung gilt ab dem Zeitpunkt, zu dem die Erhöhung wirksam würde. Günstige Angebote finden Sie mit unserer Analyse Kfz-Versicherung.

Dieser Artikel ist hilfreich. 601 Nutzer finden das hilfreich.