Gewusst wie Special

Beim Staat gibt es Tagesgeld – sicher, lukrativ und jederzeit verfügbar. Sie müssen nur bei der Deutschen Finanzagentur in Frankfurt am Main ein Schuldbuchkonto eröffnen und die Tagesanleihe kaufen, dann haben Sie eine Art Tagesgeldkonto. Ihr Kapital wird täglich verzinst, derzeit mit rund 4 Prozent.

Zwar bieten einzelne Banken mehr Zinsen, doch diese können ihren Zins nach Belieben ändern. Beim Staat haben Sie es bequemer: Der Zins für die Tagesanleihe des Bundes ist an den Marktzins gekoppelt.

Sie benötigen:

  • ein Schuldbuchkonto beim Staat
  • ein Girokonto bei einer Bank
  • 50 Euro Mindestüberweisung

Schritt 1

Den Antrag für das Schuldbuchkonto und den Kupon für das Postident-Verfahren bestellen Sie telefonisch unter 0 800/2 22 55 62 oder drucken ihn unter www.deutsche-finanzagentur.de aus (Link „Service“ und dann „Formulare“). Dort finden Sie auch den Freistellungsauftrag.

Schritt 2

Im Antrag müssen Sie ein Girokonto angeben. Wünschen Sie einen Onlinezugang, kreuzen Sie das im Antrag an und füllen das Formular „Freischaltung für BWp-Direkt“ aus (Link „Formulare“).

Schritt 3

Gehen Sie mit dem Kupon für das Postident-Verfahren, Ihrem Ausweis, dem Kontoeröffnungsantrag sowie mit dem Freistellungsauftrag und dem Formular für das Onlinebanking zu einer Postfiliale. Dort prüft man Ihre Identität und schickt die Sachen für Sie kostenfrei nach Frankfurt.

Schritt 4

Ist Ihr Schuldbuchkonto eröffnet, können Sie Geld für den Kauf der Tages­anleihe überweisen – pro Überweisung müssen es mindestens 50 Euro sein.

Im Verwendungszweck der Überweisung muss stehen: Die Schlüsselnummer der Tagesanleihe („KAUF67“), die Nummer Ihres Schuldbuchkontos (z. B. „SBK1234567“) und Ihr Nachname. Sie können auch den schon teilweise ausgefüllten Überweisungsträger der Finanzagentur ausdrucken (Link „Auftragserteilung“, dann Link „Direkterwerb“, und Link „Überweisungsverfahren“).

Schritt 5

Sie können regelmäßige Raten auf Ihr staatliches Tagesgeldkonto einzahlen, indem Sie bei Ihrer Hausbank einen Dauerauftrag einrichten.

Dieser Artikel ist hilfreich. 431 Nutzer finden das hilfreich.