Gewusst wie Special

Ihre Tochter absol­viert ein Auslands­semester in Thai­land, Ihr bester Freund arbeitet in den USA? Kein Problem, Sie können mit Ihren Liebsten unbe­grenzt und kostenlos telefonieren. Bezahlen müssen Sie nur die Internet­gebühr. Zahlreiche Internet­dienste bieten Online-Telefonie an, einer der bekann­testen ist Skype. Mithilfe dieses Programms können Sie welt­weit kostenlos per Internet telefonieren.

Sie benötigen:

  • Smartphone, PC oder Tablet-PC
  • Head­set, falls kein integriertes Mikrofon vorhanden
  • Internetflatrate

Schritt 1

Um Skype zu nutzen, brauchen Sie einen PC, ein Smartphone oder einen Tablet-PC und eine Internetflatrate. Die Flatrate erlaubt es Ihnen, für einen monatlichen Pauschal­preis rund um die Uhr das Internet zu nutzen. Wollen Sie Ihren Gesprächs­partner beim Telefonieren auch sehen, muss das Gerät, mit dem Sie Skype nutzen wollen, eine Kamera integriert haben.

Schritt 2

Gehen Sie auf www.skype.com. Hier finden Sie für Ihr Gerät und Ihr Betriebs­system die richtige Skype-Version. Laden Sie das Programm kostenlos herunter und erstellen Sie Ihr eigenes Skype-Konto. Auch der Mensch, den Sie anrufen wollen, muss ein Skype-Konto haben. Ob er Skype über ein anderes Endgerät nutzt als Sie, spielt keine Rolle. Sie können Ihre Freunde über Skype suchen, indem Sie deren Namen oder E-Mail-Adressen im Such­feld eingeben.

Schritt 3

Sobald Sie und Ihre Freunde sich zum Skypen verabredet haben und gleich­zeitig einge­loggt sind, können Sie mit ihnen telefonieren. Ob Ihr Kontakt gerade ansprech­bar ist, wird Ihnen durch ein grünes Symbol ange­zeigt. Dann kann es losgehen. Sonst müssen Sie ihn erst auf anderem Wege auffordern sich einzuloggen. Gespräche zwischen Skype-Kontakten sind kostenlos, egal, ob Sie sich über ein W-Lan-Netz in einem Café bei Skype anmelden oder vom Heim-PC.

Achtung: Sie können über Skype auch Handy- oder Fest­netz­nummern anrufen. Dieses Angebot ist jedoch kosten­pflichtig. Sie richten dafür über die Skype-Webseite ein Guthaben­konto ein und laden dieses wie eine Prepaid­handy-Karte immer wieder neu auf oder Sie schließen gegen eine monatliche Grund­gebühr ein Abonnement ab.

Dieser Artikel ist hilfreich. 60 Nutzer finden das hilfreich.