Gewusst wie - Punkte in Flens­burg abfragen

Zu schnell. Wer sich auf der Straße nicht ans Gesetz hält, kann den Führer­schein verlieren.

Wer sich nicht an die Regeln im Straßenverkehr hält, sammelt Einträge im Flens­burger Fahr­eignungs­register. So funk­tioniert die Abfrage der Punkte online und per Post.

Wann gibts Punkte?

Eine rote Ampel ignoriert, betrunken gefahren oder das Handy am Steuer genutzt? Verstoßen eine Auto­fahrerin oder ein Radfahrer gegen Straßenverkehrs­regeln, können sie einen Eintrag im Fahreignungsregister (FAER) mit ein bis drei Punkten bekommen. Man spricht auch von „Punkten in Flens­burg“, weil das Kraft­fahrt-Bundes­amt (KBA), welches das Register führt, dort seinen Sitz hat. Wofür es wie viele Punkte gibt, ist detailliert in einem Punktekatalog fest­gelegt.

Bei acht Punkten ist der Führer­schein weg

Wer insgesamt acht Punkte hat, dem entzieht das örtliche Straßenverkehrs­amt für mindestens sechs Monate den Führer­schein. Sie können Ihren Punkte­stand kostenlos abfragen – online oder per Post. Die Stiftung Warentest zeigt, wie es geht:

Sie benötigen:

Schritt 1: Ausweis-App installieren

Am schnellsten funk­tioniert die Abfrage mit Ihrem Personal­ausweis mit akti­vierter Online-Ausweis­funk­tion und einem modernen Smartphone mit NFC-Schnitt­stelle. Wie Sie den elektronischen Ausweis nutzen und die Ausweis­App2 installieren, erfahren Sie in unserem Special So nutzen Sie den digitalen Ausweis.

Schritt 2: Register­auskunft wählen

Öffnen Sie auf Ihrem Smartphone die Webseite kba-online.de und tippen Sie auf „Register­auskünfte“. Stimmen Sie den Bedingungen zu. Anschließend werden Sie in die Ausweis­App2 auf Ihrem Smartphone geleitet.

Gewusst wie - Punkte in Flens­burg abfragen

Auf dem Smartphone. Mithilfe der Ausweis­App2 weisen Sie sich gegen­über dem Bundes­amt aus.

Schritt 3: Online-Ausweis­funk­tion nutzen

Folgen Sie den Anweisungen der App. Sie müssen Ihren Ausweis an die NFC-Schnitt­stelle halten, die sich meist oben auf der Rück­seite des Smartphones befindet. Anschließend geben Sie die sechs­stel­lige Pin Ihres Ausweises ein und halten ihn erneut an das Handy.

Schritt 4: Daten aus dem Fahr­eignungs­register downloaden

Wenn die App Ihren Ausweis erfolg­reich ausgelesen hat, werden Sie wieder auf die Webseite des KBA geleitet. Dort müssen Sie gegebenenfalls noch einige Angaben ergänzen. Anschließend können Sie Ihren Auszug aus dem Fahr­eignungs­register als PDF-Datei herunter­laden.

Alternative: Auskunft per Post beantragen

Die Auskunft ist auch weiterhin ohne die Online-Ausweis­funk­tion des Personal­ausweises möglich. Auf der Webseite kba.de finden Sie dafür den Antrag auf Auskunft aus dem Fahreignungsregister. Drucken Sie ihn aus und tragen Sie Ihre Angaben ein. Vergessen Sie nicht zu unter­schreiben. Zusammen mit einer Kopie Ihres Personal­ausweises oder Reisepasses schi­cken Sie den Antrag an das Kraft­fahrt-Bundes­amt, 24932 Flens­burg. Das Amt schickt Ihnen die Auskunft anschließend per Post zu.

Abfrage auch vor Ort möglich

Wer in Flens­burg wohnt oder dort zu Besuch ist, kann den Punkte­stand im Fahr­eignungs­register, auch Verkehrs­sünderkartei genannt, zudem vor Ort und ohne Gebühren beim Kraft­fahrt-Bundes­amt abfragen. Eine telefo­nische Abfrage ist nicht möglich. Weitere Tipps finden Sie auf unserer Themenseite Verkehrsrecht.

Dieses Special wurde mehr­fach aktualisiert: Jüngstes Update: 18. Mai 2021.

Dieser Artikel ist hilfreich. 42 Nutzer finden das hilfreich.