Gewusst wie Special

Für Einkäufe aus der Ferne per Internet, Telefon oder Post reicht es meist völlig, wenn Kunden Name und Anschrift angeben. Sie bestellen und bezahlen dann per Über­weisung, Last­schrift oder mit Kreditkarte. Manchmal hilft aber nur das Postident-Verfahren.

Bei manchen Geschäften müssen die Firmen Identität oder Alter ihrer Kunden zweifels­frei fest­stellen – etwa wenn eine Bank ein Konto eröffnen, einen Online­kredit vergeben oder ein Video­versand Filme ohne Alters­freigabe verschi­cken soll. Dann kommt das Postident-Verfahren der Deutschen Post zum Einsatz.

Sie benötigen

  • Ausweis oder Reisepass
  • Eine Filiale der Deutschen Post

So gehen Sie vor

Schritt 1: Der Anbieter macht Sie darauf aufmerk­sam, wenn das Postident-Verfahren notwendig wird. Er wird Sie auffordern, dafür ein Formular von seiner Internetseite herunter­zuladen und auszudrucken. Manche Unternehmen schi­cken Ihnen das Formular auch mit der Post zu. Oft sind die Felder dann schon mit Ihren Angaben ausgefüllt. Dritte, eher selten genutzte Möglich­keit: Die Firma beauftragt die Deutsche Post, einen Zusteller zu Ihnen nach Hause zu schi­cken. Der Zusteller hat das Postident-Formular dabei und erledigt alles mit Ihnen.

Schritt 2: Im Normalfall haben Sie das Formular selbst besorgt oder ange­fordert. Sie füllen es aus und legen es in einer Filiale der Post mit Ihrem Ausweis oder Pass vor. So kann der Mitarbeiter Ihre Identität oder Ihr Alter fest­stellen und die Daten eintragen. Prüfen Sie die Angaben, bevor Sie unter­schreiben. Anschließend schickt die Post das Formular zum Anbieter. Das Verfahren ist risikolos.

Schritt 3: Nur wenn eine Firma das „Postident Special“-Verfahren einsetzt, sollten Sie genau hinschauen. Dann kommt ein Zusteller vorbei und bringt gleich auch Vertrags­unterlagen zur Unter­schrift mit. Wenn Sie zuvor nichts bestellt haben, sollten Sie auf keinen Fall etwas unter­schreiben.

Schritt 4: Für das Postident-Verfahren verlangt die Post Gebühren. Ihre Höhe hängt davon ab, wie häufig ein Anbieter das Verfahren einsetzt, meist sind es etwa 5 Euro. Viele Firmen über­nehmen diese Kosten, um Ihnen einen Vertrags­schluss schmack­haft zu machen. Andere berechnen Ihnen diese Kosten im Anschluss an das Verfahren.

Gewusst wie! – auch als Buch erhältlich

Gewusst wie Special

Die beliebte Finanztest-Rubrik „Gewusst wie!“ ist auch als Buch mit insgesamt 55 wichtigen „Lebens­hilfe-Rezepten“ erschienen. Viele der spannenden und hilf­reichen Anleitungen sind völlig neu. Manche sind bereits veröffent­licht und wurden eigens für das Buch aktualisiert und verbessert. Die Anleitungen reduzieren lästigen Aufgaben und Probleme rund um Finanzen und Recht auf wenige über­schaubare Schritte. Das Buch „Gewusst wie!“ gibt es im Shop auf test.de und im Buch­handel. Es kostet 9,90 Euro.

Dieser Artikel ist hilfreich. 216 Nutzer finden das hilfreich.