Sie sollen weg: Der alte CD-Player oder das Mofa aus dem Schuppen. Käufer gibts bestimmt auf einer der Online-Verkaufs- oder Auktions­platt­formen wie ebay, Ricardo oder Amazon. test.de sagt, wie Verkäufer vorgehen sollten, damit sie nicht für Mängel an der Ware haften.

Sie benötigen:

  • Zeit, um die eigene Ware zu begutachten
  • Eine Digitalkamera
  • Versandmaterial
  • Bei teuren Waren einen Zeugen

Schritt 1: Beschreiben Sie Ihre Ware genau und machen Sie aussagekräftige Fotos. Verschweigen Sie keinen Mangel, auch wenn er bei Ware eines bestimmten Alters üblich ist.

Schritt 2: Prüfen Sie, ob Sie als privater und nicht als gewerblicher Verkäufer gelten. Das ist wichtig, denn als Gewerbetreibender müssen Sie Ihrem Käufer jede Menge Rechte einräumen, mit denen er reklamieren kann. In der Regel handeln Sie gewerblich, wenn Sie häufig gleichartige Waren verkaufen. Eine feste Grenze gibt es allerdings nicht, jedes Gericht urteilt anders. Das Landgericht Berlin hat einen ebay-Verkäufer bereits als gewerblich eingestuft, der in fünf Monaten 39-mal etwas verkauft hatte.

Schritt 3: Als privater Verkäufer dürfen Sie die Haftung für Sachmängel ausschließen, die Ihnen nicht bewusst sind. Wie Sie das tun, hängt davon ab, ob Sie nur einmal etwas verkaufen oder mehrmals. Beim einmaligen Angebot reicht der Hinweis: „Verkauf unter Ausschluss der Gewährleistung.“ Verkaufen Sie öfter, greifen die Regeln für allgemeine Geschäftsbedingungen. Ergänzen Sie: „Der Ausschluss gilt nicht für Schadenersatzansprüche aus grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Verletzung von Pflichten des Verkäufers sowie für jede Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit.“ Sonst ist der Ausschluss unwirksam und Sie haften zwei Jahre lang für Mängel, die Sie im Angebot nicht erwähnt haben. Achtung: Ein Ausschluss nützt auch nichts, wenn der Kunde beweist, dass Sie Macken arglistig verschwiegen haben.

Schritt 4: Verpacken Sie die Ware gut. Es ist zwar nicht Ihr Problem, wenn sie auf dem Postweg verlorengeht, doch für Schäden wegen schlampiger Verpackung haften Sie. Bei teurer Ware sollten Sie die Übergabe an den Transporteur mit einem Zeugen erledigen.

Gewusst wie! – jetzt als Buch erhältlich

Die beliebte Finanztest-Rubrik „Gewusst wie!“ ist jetzt auch als Buch mit insgesamt 55 wichtigen „Lebenshilfe-Rezepten“ erschienen. Viele der spannenden und hilfreichen Anleitungen sind völlig neu. Manche sind bereits veröffentlicht und wurden eigens für das Buch aktualisiert und verbessert. Die Anleitungen reduzieren lästigen Aufgaben und Probleme rund um Finanzen und Recht auf wenige überschaubare Schritte. Das Buch „Gewusst wie!“ gibt es im Shop auf test.de und im Buchhandel. Es kostet 9,90 Euro.

Dieser Artikel ist hilfreich. 331 Nutzer finden das hilfreich.