Gewusst wie Special

Ein Kredit­vergleich lohnt sich. Selbst kleine Zins­unterschiede summieren sich. Bei einem 100 000-Euro-Kredit mit 20 Jahren Zins­bindung macht ein halbes Prozent weniger Zins fast 20 000 Euro aus.

Sie benötigen:

Schritt 1

Bereiten Sie die Informationen vor, die jede Bank braucht. Wie viel Kredit benötigen Sie? Welche Rate können Sie zahlen und wie lange soll der Zins fest­geschrieben sein? Geben Sie vor, welche flexiblen Rück­zahlungs­möglich­keiten Sie wollen – etwa ein Sondertilgungs­recht oder das Recht, die Rate zu ändern. Wenn Sie unsicher sind, lassen Sie sich von einer Verbraucherzentrale beraten.

Schritt 2

Holen Sie Angebote mit gleichen Vorgaben von mindestens zwei über­regionalen Banken, der örtlichen Sparkasse und Genossen­schafts­bank ein. Bitten Sie auch Vermittler wie Interhyp um ein Angebot. Wenn Sie feste Zinsen für 20 Jahre wollen, kommen auch Bausparkassen infrage.

Schritt 3

Halten sich die Banken an Ihre Vorgaben, erkennen Sie das beste Angebot an der nied­rigsten Rest­schuld am Ende der Zins­bindung. Sie können Kredite mit gleicher Zins­bindung auch anhand des Effektivzinses vergleichen. Er enthält Posten wie Bearbeitungs- und Konto­gebühren. Achtung: Manche Sparkassen und Bausparkassen geben irreführende Effektivzinsen an. Über­prüfen Sie die Angaben mit den Kredit- und Bauspar­rechnern unter www.test.de/rechner-baufinanzierung.

Schritt 4

Nach dem ersten Vergleich bleiben meist noch zwei oder drei güns­tige Angebote übrig, die sich nur wenig unterscheiden. Jetzt sollten Sie verhandeln: Vielleicht gibt die eine oder andere Bank ja noch etwas beim Zins nach. Oft erhalten verhand­lungs­tüchtige Kunden auch bessere Neben­bedingungen, etwa ein groß­zügigeres Sondertilgungs­recht.

Schritt 5

Haben Sie sich für eine Bank entschieden, sollten Sie mit dem Vertrags­abschluss noch warten, bis Ihr Bau- oder Kauf­vertrag in trockenen Tüchern ist. Unter­schreiben Sie den Kredit­vertrag vorher, müssen Sie eine Nicht­abnahme­entschädigung zahlen, falls der Verkäufer noch abspringt.

Gewusst wie! – jetzt als Buch erhältlich

Gewusst wie Special

Die beliebte Finanztest-Rubrik „Gewusst wie!“ ist jetzt auch als Buch mit insgesamt 55 wichtigen „Lebens­hilfe-Rezepten“ erschienen. Viele der spannenden und hilf­reichen Anleitungen sind völlig neu. Manche sind bereits veröffent­licht und wurden eigens für das Buch aktualisiert und verbessert. Die Anleitungen reduzieren lästigen Aufgaben und Probleme rund um Finanzen und Recht auf wenige über­schaubare Schritte. Das Buch „Gewusst wie!“ gibt es im Shop auf test.de und im Buch­handel. Es kostet 9,90 Euro.

Dieser Artikel ist hilfreich. 173 Nutzer finden das hilfreich.