Gewusst wie Special

Ein Vermieter darf seinem Mieter kündigen, wenn er die Räume selbst benötigt. Sogar für Neffen und Nichten kann er Eigenbedarf anmelden. Die Kündigung sollte er sehr sorgfältig angehen. Die Gerichte prüfen streng und ein Prozess kann teuer werden.

Sie benötigen:

  • Eigenbedarf
  • Kündigungsschreiben mit Begründung

Schritt 1: Dürfen Sie für die Person, die einziehen soll, wirklich Eigenbedarf reklamieren? Sie können die Wohnung für sich selbst beanspruchen, für Ihre Eltern, Großeltern, Geschwister, den Ehepartner, Ihre Kinder, Enkel, Nichten und Neffen. Für den Schwager geht das nur, wenn er Ihnen sehr nahe steht.

Schritt 2: Stellen Sie fest, welche Frist für Ihre Kündigung gilt. Sie beträgt mindestens drei Monate. Läuft der Mietvertrag schon fünf Jahre, gelten sechs Monate Frist, ab acht Jahren sind es neun Monate. Beachten Sie auch Sperrfristen: Haben Sie eine vermietete Wohnung gekauft, die kurz zuvor in Wohnungseigentum umgewandelt wurde, können Sie nach dem Kauf drei Jahre lang keinen Eigenbedarf anmelden. In einigen Gemeinden gilt die Sperre sogar zehn Jahre lang.

Schritt 3: Kündigen Sie schriftlich. Nennen Sie Name, Alter und Adresse des Einziehenden und erklären Sie, warum die Wohnung für Sie oder Ihren Angehörigen besser ist als die bisherige. Sie müssen den Eigenbedarf begründen. Ein nachvollziehbarer Anlass liegt etwa vor, wenn Sie Ihrem Sohn und seiner Freundin Ihre Vierzimmerwohnung zur Verfügung stellen möchten, weil sie Nachwuchs bekommen. Erläutern Sie, warum Ihre anderen Wohnungen nicht infrage kommen. Nennen Sie einen Einzugstermin. Der sollte kurz nach dem Auszug des Mieters liegen. Weisen Sie ihn auf sein Recht hin, der Kündigung bis zwei Monate vor Mietende wegen einer persönlichen Härte zu widersprechen. Die Härte muss er belegen.

Schritt 4: Übergeben Sie Ihrem Mieter die Kündigung vor Zeugen oder schicken Sie ein Einwurfeinschreiben. Wird eine andere Wohnung frei, die Ihnen gehört, sollten Sie diese dem Mieter anbieten. Und zeigt sich bis zum Ende der Kündigungsfrist, dass Sie seine bisherige Wohnung plötzlich doch nicht benötigen, informieren Sie ihn sofort davon.

Gewusst wie! – jetzt als Buch erhältlich

Gewusst wie Special

Die beliebte Finanztest-Rubrik „Gewusst wie!“ ist jetzt auch als Buch mit insgesamt 55 wichtigen „Lebenshilfe-Rezepten“ erschienen. Viele der spannenden und hilfreichen Anleitungen sind völlig neu. Manche sind bereits veröffentlicht und wurden eigens für das Buch aktualisiert und verbessert. Die Anleitungen reduzieren lästigen Aufgaben und Probleme rund um Finanzen und Recht auf wenige überschaubare Schritte. Das Buch „Gewusst wie!“ gibt es im Shop auf test.de und im Buchhandel. Es kostet 9,90 Euro.

Dieser Artikel ist hilfreich. 352 Nutzer finden das hilfreich.