Gewalt zuhause Meldung

Jetzt können Männer, die ihre Frauen prügeln, sofort von der Polizei aus der Wohnung geworfen werden. Die Beamten erteilen vor Ort ein Hausverbot, das bis zu sieben Tage dauern kann. Dies legt seit 1. Januar das Gewaltschutzgesetz fest. Auch Telefonterror und Nachstellungen, zum Beispiel am Arbeitsplatz des Opfers oder in der Tagesstätte der gemeinsamen Kinder, können untersagt werden. Bei Verstoß sind saftige Geldstrafen oder sogar Freiheitsstrafen bis zu einem Jahr fällig. Bisher blieb den Frauen nur, selber die Wohnung zu verlassen und sich zu Freunden oder ins nächste Frauenhaus zu flüchten – das Opfer ging, der Täter blieb. Nun nutzen Polizisten das neue Gesetz, wenn die Frau es wünscht: So wurden in Berlin allein im Januar zwölf „Platzverweise“ erteilt.

Dieser Artikel ist hilfreich. 247 Nutzer finden das hilfreich.