Unser Rat

Privathaftpflichtversicherung. Oft können Sie das Risiko Öltank über eine Privathaftpflichtversicherung günstiger absichern. Noch bieten nur wenige Versicherer diese Möglichkeit an. Günstige Privathaftpflichtversicherungen, die sowohl ober- als auch unterirdische Heizöltanks mitabsichern, bieten Axa, Badische Allgemeine, Janitos und VHV.

Wenn Ihre Privathaftpflicht diesen Schutz nicht bietet, prüfen Sie einen Wechsel zu einem Anbieter, der Ihren Öltank mitversichert. Eine extra Police für Gewässerschäden brauchen Sie dann nicht mehr.

Auswahl. Das günstigste Angebot für eine separate Gewässerschaden-Haftpflichtversicherung macht die Asstel – sowohl für ober- als auch für unterirdische Tanks.

Wechsel. Ihre bisherige Privat- oder Gewässerschaden-Haftpflichtversicherung können Sie leicht wechseln. Sie müssen nur bis drei Monate vor Ablauf des Versicherungsvertrags kündigen. Andernfalls verlängert sich der Vertrag um ein weiteres Jahr.

Ein außerordentliches Kündigungsrecht mit einer Frist von einem Monat gibt es, wenn der Beitrag steigt, ohne dass der Versicherungsschutz erweitert wird.

Sicherheit. Für Installation und Betrieb eines Öltanks gelten strenge Sicherheitsvorschriften, die Sie trotz Versicherung erfüllen müssen. Informationen darüber erhalten Sie beim Institut für wirtschaftliche Ölheizung, Süderstr. 73a, 20097 Hamburg, Telefon 0 40/2 35 11 30 oder unter www.iwo.de.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1253 Nutzer finden das hilfreich.