Bier- und Coladosen erleben derzeit ein Comeback im Handel. Vor sieben Jahren verschwanden sie weitgehend: 25 Cent Pflichtpfand für EinwegGetränkeverpackungen schreckte viele Händler ab. Nun hat Netto Marken-Discount das Büchsenbier wieder eingeführt. Penny bietet seit Juni in Nordrhein-Westfalen zehn Getränke in Dosen an, andere Regionen folgen. Ausschlaggebend dürfte der Preis sein: Laut Lebensmittelzeitung sind Dosen für Handelsunternehmen im Einkauf 4 bis 5 Cent billiger als PET-Einwegflaschen. Händler und Hersteller argumentieren dagegen mit der Nachfrage und damit, dass Dosen stabil und gut zu transportieren sind. Im Vergleich zu früher seien sie zudem leichter und werden öfter recycelt – sie seien inzwischen so umweltfreundlich wie Mehrwegflaschen. Umweltschützer halten Dosen wegen ihres Energie- und Materialverbrauchs aber immer noch für ökologisch bedenklich. Laut einer Studie haben sie nur bei langen Transportwegen eine ähnliche Ökobilanz wie Glas-Mehrwegflaschen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 102 Nutzer finden das hilfreich.