Jeder siebte Erwerbs­tätige arbeitet im Gesund­heits­sektor. Das zeigt ein Forschungs­bericht im Auftrag des Bundes­wirt­schafts­ministeriums. Von 5,3 Millionen Beschäftigten im Jahr 2005 sei die Anzahl auf rund 6 Millionen im Jahr 2012 gestiegen. Die Gesund­heits­wirt­schaft wachse damit stärker als die Gesamt­wirt­schaft. Doch lang­fristig fehlt Fach­personal. Die größten Engpässe gibt es bei den Pflegeberufen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2 Nutzer finden das hilfreich.