Zur Kasse, bitte!

Zuzahlung / Wegfall von Leistungen

Zuzahlung / Wegfall von Leistungen

Arzt und Zahnarzt

10 Euro Zuzahlung pro Arzt im Quartal, wenn keine Überweisung vom Hausarzt vorliegt.

Krankenhaus

Zuzahlung von 10 Euro pro Tag für maximal 28 Tage im Jahr.

Arzneimittel

Zuzahlung von 10 Prozent, min­destens 5 Euro, maximal 10 Euro pro Packung.

Rezeptfreie Medikamente

werden nicht mehr bezahlt, außer für Kinder bis 12 Jahre.

Brillengläser

werden nicht mehr von der Krankenkasse bezahlt, außer für Kinder bis 18 Jahre und schwer Sehbehinderte.

Sterbegeld, Entbindungsgeld und Sterilisation

werden nicht mehr bezahlt, künstliche Befruchtung höchstens zur Hälfte.

Mutterschaftsgeld und Krankengeld bei Pflege eines kranken Kindes

werden über höhere Tabaksteuer finanziert.

Kassenbeiträge von Rentnern für Betriebsrenten und Versorgungsbezüge

steigen

Ab 2005

Zahnersatz wird nicht mehr von der Krankenkasse bezahlt, Versicherte müssen ­eine extra Versicherung abschließen. An den Beiträgen beteiligt sich der Arbeitgeber nicht.

Ab 2007

Für das Krankengeld müssen Versicherte einen Sonderbeitrag zahlen, an dem sich der Arbeitgeber nicht beteiligt.

Jährliche Mehrbelastung für Verbraucher

2004: 8,4 Mrd. Euro
2005: 13,4 Mrd. Euro
2006: 15,1 Mrd. Euro
2007: 20,1 Mrd. Euro

    Quellen: Bundesministerium für Gesundheit und ­Soziale Sicherung, eigene Berechnungen