Gesundheitsreform Meldung

Durch die Gesundheitsreform sollen die Krankenkassen von versicherungsfremden Leistungen entlastet werden. Das sind sozialpolitische Aufgaben, die nichts mit ­Krankenbehandlung zu tun haben, zum Beispiel die beitragsfreie Versicherung ­während der Erziehungszeit. Hierfür soll künftig der Steuerzahler aufkommen – über die höhere Tabaksteuer. Der durchschnittliche Beitragssatz der Kassen, so schätzen Experten, könnte so um etwa 0,5 Prozentpunkte sinken.

Dieser Artikel ist hilfreich. 408 Nutzer finden das hilfreich.