Gesundheitsportale

Tipps

1
Inhalt
  • Realistisch bleiben. Erwarten Sie nicht zu viel von einem Gesundheitsportal. Dort finden Sie lediglich allgemeine Infos zu Diagnostik, Therapien und Vorbeugung, selten aber zu Ihrem speziellen Fall. Einen unbekannten Patienten aus der Ferne medizinisch zu beraten ist sogar verboten.
  • Vorbereiten und Vertiefen. Bereiten Sie einen Arztbesuch im Internet vor oder vertiefen Sie Ihr Wissen nach der Behandlung. Gehen Sie aber trotzdem zum Arzt.
  • Die Mischung machts. Nicht jede Website liefert die Fakten gleichermaßen vollständig, richtig und verständlich. Informieren Sie sich deshalb bei mehreren Portalen. Kombinieren Sie bei Ihrer Recherche zum Beispiel die drei Testsieger GesundheitPro.de, netdoktor.de und vitanet.de.
  • Generalisten und Spezialisten. Die Portale im Test bieten von Akupunktur bis Zyste Infos zu mehr als 500 Krankheiten, Diagnosen und Therapiemöglichkeiten. Wollen Sie mehr über eine bestimmte Erkrankung erfahren, helfen spezialisierte Gesundheitsportale weiter. Beispiele: Die Website der Deutschen Herzstiftung informiert vor allem zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen, die des Deutschen Krebsforschungszentrums zu allen Formen der Tumorerkrankung.
  • Aktiv werden. Fällt Ihnen die Orientierung auf der Website schwer oder sind die Inhalte für Laien nicht verständlich, informieren Sie den Betreiber. Der kann bei der nächsten Überarbeitung die Schwierigkeiten ausräumen.
  • Kritisch bleiben. In Foren schreiben Laien für Laien. Verlassen Sie sich nicht auf deren medizinische Ansichten. Inhaltlich wie sprachlich wird in Foren oft geschludert.
  • Checkliste. Wenn Sie unsicher sind, ob die Infos auf dem Portal vollständig und richtig sind, gehen Sie die Checkliste der Verbraucherzentrale NRW durch. Hier finden Sie Kriterien für die Bewertung von Gesundheitsinformationen im Internet.
  • Hotlines. Die meisten Krankenkassen informieren auf ihren Internetseiten über Krankheiten und Therapiemöglichkeiten. Fragen Sie bei Ihrer Kasse nach, ob sie auch eine kostenlose Medizin-Hotline betreibt.

zurück zum Online-Test

1

Mehr zum Thema

  • Ärzt­licher Behand­lungs­fehler Das können Patienten tun

    - Fehler passieren – auch in der Medizin. Betroffene müssen das nicht einfach hinnehmen. Jeder Patient hat das Recht, seine Behand­lung juristisch und medizi­nisch auf...

  • Depressionen bei Kindern Psycho­therapie so wirk­sam wie Antide­pressiva

    - Seit Ausbruch der Pandemie sind psychische Erkrankungen bei Kindern und Jugend­lichen deutlich gestiegen. Psycho­therapie hilft ihnen ebenso gut wie Antide­pressiva.

  • Medikamenten­einnahme Halten Sie sich an die Verordnung?

    - Hand aufs Herz: Nehmen Sie Ihre Medizin regel­mäßig ein? Viele Patienten beteuern, dass sie das tun – ohne dass es stimmt. Das stellte die Welt­gesund­heits­organisation...

1 Kommentar Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

sarah11989 am 13.09.2018 um 15:26 Uhr
Nicht sicher ...

Ich vertraue den Portalen nicht. Seit ich https://www.orthopaedie360grad.de als Orthopäde Köln gefunden habe, bin ich glücklich.