Gesundheitsportale

Rechtsfragen: Begrenzte Auskunft

1
Inhalt

Das Fernbehandlungsverbot. Es ist verboten, einen unbekannten Patienten aus der Ferne persönlich medizinisch zu beraten oder eine Therapie zu empfehlen. Ärzte können aber im Internet über Krankheiten, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten Auskunft geben, abstrakt und generell.

Ein grenzwertiger Fall. Wir haben in Portalen mit Auskunftsservice zu fünf Testmodellen persönliche medizinische Fragen gestellt. Zu Verstößen gegen das Fernbehandlungsverbot kam es nicht. Ein Fall war grenzwertig. Gefragt wurde bei vitanet.de zum Modell Blasenentzündung: „Muss ich damit zum Arzt gehen? Muss ich vielleicht ... Medikamente einnehmen?...“ Ein Arzt antwortete: „...Gehen Sie ... zum Arzt und lassen sich einmal gründlich untersuchen. Behandelt wird am besten mit einem Antibiotikum, welches ... nach einer Erregerbestimmung ausgewählt wird, um sicherzugehen, dass der Keim nicht schon resistent ist. Ganz wichtig zur Behandlung und Vorbeugung ist, dass Sie regelmäßig und ausreichend trinken, um die Blase zu spülen.“ Diese Antwort stellt im Prinzip eine medizinische Beratung mit Therapieempfehlung dar. Abgemildert wird sie nur durch den Hinweis, einen Arzt aufzusuchen und „sich ... gründlich untersuchen“ zu lassen.

1

Mehr zum Thema

  • Ärzt­licher Behand­lungs­fehler Das können Patienten tun

    - Fehler passieren – auch in der Medizin. Betroffene müssen das nicht einfach hinnehmen. Jeder Patient hat das Recht, seine Behand­lung juristisch und medizi­nisch auf...

  • Depressionen bei Kindern Psycho­therapie so wirk­sam wie Antide­pressiva

    - Seit Ausbruch der Pandemie sind psychische Erkrankungen bei Kindern und Jugend­lichen deutlich gestiegen. Psycho­therapie hilft ihnen ebenso gut wie Antide­pressiva.

  • Medikamenten­einnahme Halten Sie sich an die Verordnung?

    - Hand aufs Herz: Nehmen Sie Ihre Medizin regel­mäßig ein? Viele Patienten beteuern, dass sie das tun – ohne dass es stimmt. Das stellte die Welt­gesund­heits­organisation...

1 Kommentar Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

sarah11989 am 13.09.2018 um 15:26 Uhr
Nicht sicher ...

Ich vertraue den Portalen nicht. Seit ich https://www.orthopaedie360grad.de als Orthopäde Köln gefunden habe, bin ich glücklich.