Gesund­heits­fragen Special

Versicherer sind neugierig. Bevor sie mit einem Neukunden einen Vertrag eingehen, muss der sich offen­baren. Sie verlangen Auskunft über seine Gesundheit. Versuchen Antrag­steller zu schummeln, kann das fatale Folgen haben. Im schlimmsten Fall ist der anschließend abge­schlossene Vertrag nichtig. Dann erhält der Kunde keine Leistung, und jahre­lang einge­zahlte Beiträge sind weg. Den Gesund­heits­zustand eines Antrag­stel­lers erfragen Versicherer für alle Policen rund um Leben und Gesundheit, für Sach­versicherungen wie der Hausrat- oder Kfz-Police dagegen nicht. Die Gesell­schaften dürfen nach fast allen Informationen fragen, die sie brauchen, um das Krank­heits­risiko eines Neukunden einzuschätzen. test.de sagt, worauf Sie achten müssen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 12 Nutzer finden das hilfreich.