Gesichtscremes (Naturkosmetik) Test

Viele Cremes erwiesen sich als „gute“ Feuchtigkeitsspender.

Schönheit aus dem Kräutergarten: Naturkosmetik ist in. Ob Dr. Hauschka, Lavera, Weleda, Logona oder Sante: Natürliche Pflegeserien sind ihrem einstigen Müsliimage entwachsen. Heute werben Hollywood-Schönheiten wie Julia Roberts oder Nicole Kidman dafür. Naturkosmetik enthält vor allem natürliche Substanzen von Pflanzen, Tieren und Mineralien. Konservierungsstoffe sind verpönt – bis auf wenige Ausnahmen. Der Duft stammt aus ätherischen Ölen. Das ist für viele Nasen noch gewöhnungsbedürftig. Die Produkte selbst pflegen meist gut oder sehr gut. Nachteil: Naturprodukte sind oft anfälliger für Keime, weil die Konservierung nicht ausreicht. Wer besondere Sorgfalt walten lässt, gleicht diesen Nachteil aber aus.

test zeigt die besten Produkte und gibt Tipps zur Anwendung.

Im Test: 12 Gesichtscremes für normale bis trockene Haut (Naturkosmetik). Preis für 100 Milliliter: 8,00 bis 44,00 Euro.

Zu diesem Thema bietet test.de einen aktuelleren Test: Gesichtscremes

Dieser Artikel ist hilfreich. 1669 Nutzer finden das hilfreich.