Die gesetzliche Unfall­versicherung muss zahlen, wenn ein arbeits­loser Mann auf dem Weg zu einem Vorstellungs­gespräch verunglückt, das ihm die Arbeits­agentur vorgeschlagen hatte. Das entschied das Sozialge­richt Konstanz (Az. S 11 U 1929/14). Der Mann fuhr mit dem Fahr­rad zu dem Bewerbungs­gespräch und wurde von einem Auto erfasst. Dabei erlitt er schwerste Hirn­verletzungen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2 Nutzer finden das hilfreich.