Die gesetzliche Unfallversicherung muss die Traumatherapie eines Zugfahrers der Berliner Verkehrsbetriebe bezahlen. Der Mann hatte mehrfach miterlebt, dass sich Menschen vor seinen Zug warfen. Das Urteil hat das Landessozialgericht Berlin-Brandenburg gefällt (Az. L 2 U 1014/05).

Dieser Artikel ist hilfreich. 78 Nutzer finden das hilfreich.