Unser Rat

Freiwillig versichern. Als Freiberufler und Selbstständiger können Sie sich freiwillig über die für Ihre Branche zuständige Berufsgenossenschaft versichern. Denn Unternehmer sind – mit wenigen Ausnahmen wie Grafiker oder Friseure – nicht in der gesetzlichen Unfallversicherung pflichtversichert. Formulare und Ansprechpartner finden Sie bei den gewerblichen Berufsgenossenschaften unter: www.hvgb.de.

Meldung. Verunglücken Sie an Ihrer Arbeitsstelle oder auf den damit verbundenen Wegen, muss Ihr Arbeitgeber das der Berufsgenossenschaft melden. Gleiches gilt für Schule, Ausbildungseinrichtungen oder die Uni. Achten Sie auf die rechtzeitige Meldung. Sind Sie länger als drei Tage arbeitsunfähig, muss sie binnen drei Tagen erfolgen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 807 Nutzer finden das hilfreich.