Fünf Varianten für vorzeitigen Ruhestand

Langzeitversicherte, Schwerbehinderte, Arbeitslose, Altersteilzeitler und Frauen können früh in Rente.

Langzeitversicherte. Voraussetzung: Mindestens 63 Jahre alt (ab Geburtsmonat November 1949 mindestens 62 Jahre), 35 Versicherungsjahre. Abschläge: 0,3 Prozent der Rente für jeden Monat vorzeitigen Ruhestand.

Schwerbehinderte. Voraussetzungen: Mindestens 60 Jahre alt, 35 Versicherungsjahre. Abschläge: Je nach Geburtsjahrgang bis zu maximal 10,8 Prozent. In Ausnahmefällen abschlagfreie Rente mit 60 möglich. Ab 63 können Schwerbehinderte ohne Abschläge in Rente gehen.

Arbeitslose, Altersteilzeitler, Frauen. Voraussetzungen: Mindestens 60 Jahre alt, 15 Versicherungsjahre. Abschläge: 0,3 Prozent pro vorgezogenen Monat. Ab 2012 ist bei diesen Rentenarten keine vorzeitige Altersrente mehr möglich.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3638 Nutzer finden das hilfreich.