Tipps

Ausbildungszeiten. Achten Sie darauf, dass Ihre Schul- und Studienzeiten in Ihrem Versicherungskonto registriert sind. Zwar werden diese Zeiten ab 2005 stufenweise nicht mehr rentensteigernd berücksichtigt. Aber sie werden weiterhin auf die Wartezeit angerechnet, die Sie erfüllen müssen, um überhaupt einen Rentenanspruch zu haben. Beantragen Sie bei Ihrem Rentenversicherer eine Kontenklärung, wenn diese Zeiten bisher nicht in Ihrem Versicherungskonto registriert sind.

Hinzuverdienst. Sie dürfen unbegrenzt hinzuverdienen, wenn Sie mindestens 65 Jahre alt sind. Wenn Sie vorzeitig in Altersrente gehen, dürfen Sie bis zu Ihrem 65. Lebensjahr derzeit nicht mehr als 345 Euro monatlich hinzuverdienen. Andernfalls bekommen Sie keine volle Rente.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3637 Nutzer finden das hilfreich.