Die Rente ist sicher, ihre Höhe allerdings nicht. Im laufenden Jahr gibts für Rentner eine Null-Runde. Von 2005 an wird die Anrechnung von Berufsausbildungszeiten eingeschränkt und in die Berechnung der Rente ein so genannter Nachhaltigkeitsfaktor einbezogen. Ergebnis der komplizierten Berechnungen: Das Rentenniveau wird weiter sinken. Im Jahr 2003 machte die Rente noch rund 48 Prozent vom Bruttolohn aus. 2015 sollen es noch 44,5 Prozent sein und 2030 nur noch 40 Prozent.

Themenpaket Gesetzliche Rentenversicherung: Finanztest erklärt, womit die Rentner in Zukunft noch rechnen können, wie Sie rascher in die Rente kommen und was für die Höhe der Rente an Zeiten ohne Beitragszahlung noch berücksichtigt wird.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3628 Nutzer finden das hilfreich.