Die Rentenkasse konnte von der Zuwan­derung nach Deutsch­land in den vergangenen Jahren profitieren. Nach Auskunft der Renten­versicherungs­träger ist sie einer der Gründe für die anhaltend hohen Beitrags­zahlungen. Zwischen 2000 und 2013 sei die Zahl der aktiv renten­versicherten Zuwanderer um mehr als 40 Prozent gestiegen – meist zahlen diese selbst in die Rentenkasse ein. Mehr als 4,7 Millionen Beitrags­zahler hatten 2013 eine andere Staats­angehörig­keit. Auf Platz eins liegen mit über einer Million Versicherte aus der Türkei. Rund 437 000 Menschen aus Polen sind renten­versichert, 310 000 Menschen aus Italien. Weit mehr als eine halbe Million Beitrags­zahler kommen aus Asien, etwa Vietnam, Irak, Iran oder Kasachs­tan. Die Zahl der Versicherten aus Afrika ist mit rund 217 000 dagegen eher gering.

Dieser Artikel ist hilfreich. 4 Nutzer finden das hilfreich.