Gesetzliche Rente Special

Bruttorente ist nicht gleich Nettorente. Nicht nur Steuern werden oft fällig. Rentner müssen auch Beiträge für die Kranken- und Pflegeversicherung zahlen. Die Beitrags­pflicht trifft vor allem gesetzlich Versicherte, und die meisten Ruhe­ständler sind gesetzlich kranken­versichert. Wie viel Beitrag jeder zahlt, hängt von Art und Höhe seines Einkommens ab. Sozial­abgaben fallen sowohl für die gesetzliche Rente als auch für Versorgungs­bezüge wie Betriebs­renten an. Es kann sogar sein, dass für Mieteinkünfte und eine Riester-Rente zu zahlen ist. Besonders groß sind die Abzüge bei einer betrieblichen Alters­vorsorge und anderen Versorgungs­bezügen. Die Finanztest-Tabelle zeigt, welche Sozial­abgaben gesetzlich kranken­versicherte Rentner 2014 zahlen müssen.

Finanztest-Sonder­heft zur Rentenreform 2014

Mehr zum Thema finden Sie im aktuellen Finanztest Spezial Rente planen, das Sie im test.de-Shop für 8,50 Euro (Print-Ausgabe) beziehungs­weise 6,50 Euro (PDF-Download) bestellen können.

Dieser Artikel ist hilfreich. 23 Nutzer finden das hilfreich.