Gesetzliche Rente Special

Immer mehr Menschen über 65 Jahre arbeiten. Viele von ihnen nicht gezwungenermaßen, sondern weil ihnen der Beruf gefällt. Für sie gibt es zwei Möglich­keiten: Sie schieben die Rente auf und bleiben Arbeitnehmer oder sie beantragen ihre Rente und arbeiten als Rentner weiter. Am Beispiel eines Durch­schnitt­verdieners, der nach Erreichen der Regel­alters­grenze – zurzeit 65 Jahre und drei Monate – noch ein Jahr weiter­arbeitet, erklärt Finanztest die Vor- und Nachteile dieser beiden Varianten.

Dieser Artikel ist hilfreich. 16 Nutzer finden das hilfreich.