Gesetzliche Rente Meldung

Männer haben bis zu ihrem Ruhe­stand im Schnitt knapp 40 Jahre Beiträge in die gesetzliche Renten­versicherung einge­zahlt. Frauen kommen durch­schnitt­lich nur auf knapp 28 Jahre. Dies geht aus der Antwort der Bundes­regierung auf eine parlamentarische Anfrage der Links­partei hervor. Die geringere Zahl der Beitrags­jahre ist einer der Gründe für die nied­rigere Rente von Frauen. Sie erhalten im Durch­schnitt 729 Euro Alters­rente im Monat, Männer kommen auf 1 046 Euro. Weitere Gründe für das Rentenminus von Frauen sind ihre durch­schnitt­lich nied­rigeren Gehälter, von denen dann auch weniger Rentenbeiträge abgehen, sowie unbe­zahlte Haus­arbeit und Kinder­erziehung, die Frauen oft eine Voll­zeitstelle unmöglich machen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 4 Nutzer finden das hilfreich.