80 Prozent vom Rentenbeitrag

Die Rentenversicherer rechnen die Rendite auf 80 Prozent des Beitrags. Mit dem anderen Teil wird der Risikoschutz finanziert, also etwa die Absicherung von Hinterbliebenen. Vor Steuern gibt es diese Renditen.

Jahr-
gang

Rendite
(Prozent)

Mann

Frau

40 Beitragsjahre

1940

3,2

3,8

1945

2,6

3,2

1955

1,8

2,5

1965

1,3

2,0

45 Beitragsjahre

1940

3,5

4,0

1945

2,8

3,4

1955

2,0

2,6

1965

1,7

2,2

    Diese Berechnung berücksichtigt 80 Prozent vom gesamten Beitrag (Arbeitnehmer- und Arbeitgeberanteil). Die restlichen 20 Prozent werden nicht einbezogen, weil sie nach Ansicht der Rentenversicherer nicht für die Altersrente, sondern zur Absicherung von Hinterbliebenen sowie des Risikos der Erwerbsunfähigkeit und der Finanzierung von Rehabilitationsleistungen dienen. Bei der Rente hinzugerechnet wird der Zuschuss von 6,65 Prozent für die Krankenversicherung.