Tipps

  • Rendite selbst rechnen. Mit dem Rentenrendite-Rechner von test.de können Sie selbst ausrechnen, wie sich Ihre Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung rentieren. Für die Berechnung benötigen Sie nur Ihre Renteninformation und Ihren Versicherungsverlauf.
  • Versicherungsverlauf. Nur wenn alle Versicherungszeiten in Ihrem Versicherungsverlauf vollständig erfasst sind, können Sie Ihren Rentenanspruch voll ausschöpfen. Überprüfen Sie Ihren Versicherungsverlauf. Sie haben ihn mit Ihrer ersten Renteninformation zugeschickt bekommen. Sie können Ihren aktuellen Versicherungsverlauf und Ihre Renteninformation auch anfordern unter www.deutsche-rentenversicherung.de (> Versicherungsunterlagen anfordern). Wenn Ihr Versicherungsverlauf Lücken hat, können Sie diese mit einer Kontenklärung schließen. Einen Antrag auf Kontenklärung können Sie anfordern unter der Telefonnummer 0 800/10 00 48 00.
  • Pflege- und Erziehungszeiten. Falls Sie Angehörige pflegen oder Kinder erziehen, erwerben Sie zusätzliche Rentenansprüche, für die Sie keinen eigenen Beitrag zahlen müssen. Dies erhöht Ihre Rendite. Sorgen Sie dafür, dass Ihnen diese Zeiten auf dem Versicherungskonto gutgeschrieben werden – durch einen Antrag auf Kontenklärung.

Dieser Artikel ist hilfreich. 737 Nutzer finden das hilfreich.