Renten­erhöhung: Die Rentenbremsen

Die Renten erhöhen sich nicht genau so wie die Gehälter . Das liegt an drei Faktoren:

Der Riester-Faktor. Weil Arbeitnehmer Beiträge für die Riester-Rente zahlen sollen, müssen auch die Rentner Einschnitte hinnehmen. Der Riester-Faktor bremst den Renten­anstieg um 0,65 Prozent­punkte.

Der Nach­haltig­keits­faktor. Steigt die Zahl der Rentner stärker als die der Beitrags­zahler, fällt die Renten­erhöhung geringer aus. Gibt es – wie 2011 – jedoch mehr Beitrags­zahler, führt das im Jahr darauf zu einer höheren Renten­steigerung.

Der Nach­holfaktor. Wenn Riester-und Nach­haltig­keits­faktor zu einer Rentenkür­zung in einem Jahr führten, greift eine Klausel, die eine Kürzung verhindert. Der Nach­holfaktor dämpft dann einfach ein oder mehrere Jahre später den Renten­anstieg.

Dieser Artikel ist hilfreich. 457 Nutzer finden das hilfreich.