Kassenpatienten haben Anspruch auf eine gute medizinische Versorgung. Finanztest erläutert in einer Serie, was dazu gehört. Thema diesmal: Vorsorgeuntersuchungen.

Das Vorsorgeprogramm der gesetzlichen Krankenkassen umfasst eine Reihe von Untersuchungen, die Versicherte in bestimmten Abständen in Anspruch nehmen können. So beispielsweise den Gesundheits-Check-Up. Ab dem 36. Lebensjahr können sich Versicherte jedes zweite Jahr von ihrem Hausarzt komplett „auf Herz und Nieren“ kontrollieren lassen. Auch um mögliche Krebserkrankungen frühzeitig zu erkennen und damit die Heilungschancen zu erhöhen, bieten die Kassen entsprechende Vorsorgeuntersuchungen kostenlos an.

Finanztest sagt, wann Versicherte Vorsorgeuntersuchungen in Anspruch nehmen können.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1200 Nutzer finden das hilfreich.