Gesetzliche Krankenversicherung Meldung

Zahnärzte und Kieferorthopäden bekommen deutlich mehr Honorar, wenn sie Kassenpatienten im Kostenerstattungs-
verfahren behandeln.

Auch Kassenpatienten können sich auf eigene Rechnung behandeln lassen. Kostenerstattungsverfahren heißt das und bedeutet: Der Arzt rechnet zunächst direkt mit dem Patient ab. Dieser beantragt bei der Krankenkasse Erstattung der Kosten. Der Haken an der Sache: Der Patient muss in den meisten Fällen kräftig draufzahlen.

Finanztest erklärt das Kostenerstattungsverfahren und sagt, was im Einzelfall auf Patienten zukommen kann.

Dieser Artikel ist hilfreich. 310 Nutzer finden das hilfreich.