Tipps

Beitrag. Bevor Sie in eine neue Kasse eintreten, lassen Sie sich von ihr bestätigen, dass der Beitragssatz zum Zeitpunkt Ihres Wechsels noch gilt. Die Kassen sind nämlich nicht verpflichtet, Mitglieder und Interessenten von sich aus auf bevorstehende Beitragserhöhungen hinzuweisen.

Sonderwünsche. Sind Sie interessiert an einer bestimmten Behandlung, diedie Kasse regulär nicht zahlt, dann fragen Sie den Anbieter der Behandlung, zum Beispiel den Physiotherapeuten, welche Kassen die Kosten für diese Leistung übernehmen. Manchmal hilft das bei der Argumentation gegenüber einer Kasse, die zunächst keine Kostenzusage geben will.

Aufsicht. Klappt der Kassenwechsel nicht oder haben Sie anderen Ärger, den Sie nicht mit Ihrer Kasse direkt klären können, dann beschweren Sie sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde. Für die meisten Krankenkassen ist das Bundesversicherungsamt die richtige Anlaufstelle: Villemombler Str. 76, 53123 Bonn, Telefon 02 28/61 90, poststelle@bva.de, www.bva.de

Dieser Artikel ist hilfreich. 811 Nutzer finden das hilfreich.