Tipps

  • Anspruch. Seien Sie anspruchsvoll, schließlich geht es um Ihre Gesundheit. Ihre Kasse ist verpflichtet, Sie gut zu beraten und zu versorgen. Fordern Sie das ein. Durch die neuen gesetzlichen Regelungen sind Sie auch als kranker oder älterer Mensch für die Kasse finanziell attraktiv.
  • Wechsel. Sie zahlen jetzt bei allen Kassen den gleichen Beitrag. Wenn Sie früher in einer „Billigkasse“ waren und sich über Servicemängel geärgert haben, können Sie jetzt ohne Aufpreis zu einer Kasse wechseln, die mehr Service bietet.
  • Extras. Wenn Sie wegen einer bestimmten Leistung die Kasse wechseln, lassen Sie sich bestätigen, dass die neue Kasse dieses Extra nicht bald streicht. Bei kleineren Kassen, zum Beispiel BKKs oder IKKs, stehen in Zukunft noch weitere Fusionen an, auch dadurch können sich Leistungen und Service ändern.
  • Versorgungsformen. Hausarztmodelle, Disease Management und integrierte Versorgung können Ihre Behandlung verbessern. Doch nicht alle Ärzte nehmen an diesen Programmen teil. Den Arzt wechseln sollten Sie aber nur, wenn die medizinische Behandlungsqualität bei einem anderen Arzt besser ist.
  • Zuschüsse. Manche Kassen bieten Ihnen finanzielle Vorteile, wenn Sie an bestimmten Programmen teilnehmen oder sich gesundheitsbewusst verhalten. Zusätzlich zahlen einige Zuschüsse von mehreren hundert Euro im Jahr für Gesundheitskurse, zum Beispiel für den Rücken. Machen Sie mit!
  • Wahltarife. Die Wahltarife der Krankenkassen, in denen Sie Prämien für den Verzicht auf Arztbesuche bekommen, sind riskant: Schieben Sie Arztbesuche nicht vor sich her, um die Prämie zu retten. Selbstbehalttarife können teuer werden, falls Sie wider Erwarten doch erkranken oder einen Unfall haben. Sie zahlen im ungünstigsten Fall drei Jahre lang mehr als Ihren normalen Kassenbeitrag.
  • Service vor Ort. Wenn Sie auf eine Geschäftsstelle in Ihrer Nähe Wert legen, sollten Sie vor einem Wechsel klären, ob die neue Kasse das auch bietet.
  • Chat. Weitere Informationen zum Thema beantworten zwei Finanztest-Expertinnen am Mittwoch, 03. Juni von 13 bis 14 Uhr im Online-Chat. Ihre Fragen können Sie ab dem 27. Mai unter www.test.de/chat-krankenkassen stellen. Unter dieser Adresse finden Sie dann nach Abschluss des Chats auch alle Fragen und Antworten.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1267 Nutzer finden das hilfreich.