Gesetzliche Krankenkassen Meldung

Zum 1. Januar 2006 haben 28 der über 200 gesetzlichen Krankenkassen ihren Beitragssatz ­erhöht, am stärksten die AOK Schleswig-Holstein: Ihre Mitglieder zahlen jetzt 14,4 statt 13,6 Prozent plus den für alle Kassen geltenden Sonderbeitrag von 0,9 Prozent. Für ­Arbeitnehmer mit 3 000 Euro Bruttogehalt sind das 12 Euro mehr im Monat. Nur die BKK der Energieversorgung Thüringen, senkte ihren Beitragssatz: von 12,9 auf 12,4 Prozent.

Bei Beitragserhöhung haben Versicherte ein Sonderkündigungsrecht. Wer im Januar kündigt, kann zum 1. April die Kasse wechseln. Günstige Kassen zeigt das Infodokument der Stiftung Warentest.

Dieser Artikel ist hilfreich. 57 Nutzer finden das hilfreich.