Gesetzliche Krankenkasse Meldung

Auch Schwerbehinderte können nicht unbe­grenzt lange in der studentischen Kranken­versicherung bleiben. Das Bundes­sozialge­richt urteilte: Ein 37-Jähriger verliert den güns­tigen Schutz und muss den höheren Beitrag als freiwil­lig Versicherter zahlen.

Normaler­weise endet die studentische Kranken­versicherung spätestens mit Erreichen des 14. Fach­semesters oder des 30. Lebens­jahres. Der Mann hatte wegen seiner Behin­derung bereits Verlängerung bekommen, brach aber mit 34 Jahren sein Studium ab und begann ein neues. Das Gericht befand, dass ihm die studentische Versicherung über das 30. Lebens­jahr hinaus für weitere 14 Semester, also sieben Jahre, zustand (Az. B 12 KR 17/12 R). Dann sei Schluss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 0 Nutzer finden das hilfreich.