Gesetzliche Krankenkasse Beantragte Leistung gilt nach drei Wochen als genehmigt

15.04.2014

Lässt sich eine gesetzliche Krankenkasse mehr als drei Wochen Zeit, ohne einen Antrag auf Leistung zu beant­worten, so gilt die Leistung als genehmigt. Das entschied das Sozialge­richt Dessau-Roßlau (Az. S 21 KR/282/13) im Fall eines Kassenpatienten, der eine Kniegelenks­prothese beantragt hatte.

15.04.2014
  • Mehr zum Thema

    Gesetzliche Kranken­versicherung Alle Infos zum Thema Krankenkassen

    - Beiträge, Leistungen, Kosten von Krankenkassen im Über­blick der Stiftung Warentest: Darauf haben Kinder, Studenten, Berufs­tätige, Rentner in der Kranken­versicherung...

    Kranken­versicherung Gesetzlich oder privat? Eine Entscheidungs­hilfe

    - Soll ich mich privat kranken­versichern? Einfach zu beant­worten ist diese Frage nur für Beamte. Sie bekommen Beihilfe vom Dienst­herrn und sind deshalb in der Regel in...

    Insolvenz von Krankenkassen Das sollten Versicherte wissen

    - Die BKK24 ist finanziell in Schwierig­keiten, die Versorgung der Versicherten ist aber nicht gefährdet. Was jetzt passieren kann und was eine Schließung bedeuten würde.