Ein neues Gesetz begrenzt das Risiko überhöhter Telefonrechnungen: Anbieter von 0190er- und 0900er-Nummern müssen die Kosten vor Gesprächsbeginn nennen. Sie dürfen pauschal höchstens 30 Euro pro Verbindung oder 2 Euro pro Minute in Rechnung stellen .Die Verbindung muss nach einer Stunde (max. 120 Euro) getrennt werden. Dialer, teure Einwählprogramme ins Internet, sind jetzt bei der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP) zu registrieren. Telefonkunden haben gegenüber der RegTP Anspruch auf Auskunft über Namen und Adresse des Anbieters, dem die Behörde bei rechtswidrigem Missbrauch die Nummer entziehen darf.

test sieht Schlupflöcher: Nummern für Auskunftsdienste und Meinungsumfragen sowie der Mobilfunk sind derzeit ausgenommen. Und es fehlen Regelungen für eine kindersichere Bestätigung vor dem Laden von Dialern.

Dieser Artikel ist hilfreich. 65 Nutzer finden das hilfreich.