Unser Rat

Anlage. Mit lang­jährigen Investitionen in geschlossene Immobilienfonds können Sie jähr­liche Renditen von 5 bis 6 Prozent erzielen. Läuft der Fonds jedoch schlecht, haften Sie im schlimmsten Fall für Verluste in Höhe Ihrer gesamten Einlage. Deshalb sollten Sie dort nie mehr als 5 Prozent Ihres Vermögens anlegen. Beteiligungen sind meist ab 10 000 Euro plus 5 Prozent Abschluss­gebühr möglich.

Auswahl. Vier der fünf ausführ­lich getesteten Fonds haben die Note befriedigend erreicht Testergebnisse: Geschlossene Immobilienfonds 6/2014. Am besten hat der Fonds der Hannover Leasing „Stadt­tor Düssel­dorf“ abge­schnitten, der in eine Büroimmobilie investiert.

Steuer. Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung müssen Sie mit Ihrem persönlichen Steu­ersatz versteuern. Der Gewinn aus dem Verkauf der Immobilie nach zehn oder mehr Jahren ist steuerfrei.

Dieser Artikel ist hilfreich. 25 Nutzer finden das hilfreich.