Geschlossene Fonds Meldung

Seit Jahren warnt Finanztest vor den Fonds der Cis Deutsch­land AG und dem Finanz­vertrieb Carpediem, der mit Cis zusammen­arbeitet. Jetzt gibt es einen neuen Anlass: Ein Fonds der Cis, der Garantie Hebel Plan ‘08, ist in großen Schwierig­keiten.

Die Cis wollte Anlegern mit „Zins­differenz­geschäften“ zwei­stel­lige Renditen bescheren. Doch nun informiert sie ihre Kunden, dass das nicht geklappt hat.

„Normaler­weise“ müsste der alte Fonds aufgelöst werden, schreibt die Cis AG. Anleger würden dann allerdings erhebliche Verluste realisieren. Damit das nicht passiere, sollen sie einer neuen Fonds­idee zustimmen, um die geplante Rendite doch noch zu erreichen.

Anleger erfahren zu Beginn aber nicht, wie ihr Geld genau investiert wird. Infrage kommen Immobilien, Unter­nehmens­beteiligungen, Kapital­anlagen und Projekte aller Art bis hin zu Geschäften mit verbundenen Unternehmen.

Der Finanz­vertrieb Carpediem, der schon länger das Geld für Fonds der Cis eintreibt, wendet sich gern an Klein­anleger. Um Geld für die Fonds loszueisen, sollen sie Lebens­versicherungen, Bauspar­verträge oder Renten­versicherungen kündigen. Solche Verträge seien Vermögens­vernichtung.

Doch Finanztest kann vor den Angeboten der Cis AG nur warnen. Die Garantie Hebel Plan ‘07, ‘08 und ‘09 sowie der Premium Rendite Fonds ‘10 können leicht mit einem Total­verlust enden. Die Kosten der Beteiligungen sind hoch. Beim neuesten Fonds, dem Premium Rendite Fonds ‘10, betragen sie satte 30 Prozent – berechnet auf die Beteiligungs­summe inklusive Verwaltungs­gebühr für einen Zwölf­jahres­vertrag.

...hier geht es zu unserer umfangreichen Berichterstattung zur Cis AG und Carpediem.

Dieser Artikel ist hilfreich. 379 Nutzer finden das hilfreich.