Die Verantwort­lichen von Alternative Capital Invest (ACI), einem umstrittenen Emissions­haus geschlossener Dubai-Fonds, kommen um einen Straf­prozess herum. Eine Anklage wegen schwerer Untreue ließ das Land­gericht Biele­feld nicht zu. Ein Verfahren wegen Kapital­anlagebetrugs stellt es gegen Zahlung einer sechs­stel­ligen Summe ein. Anlegerklagen auf Schaden­ersatz laufen aber weiter.

Mehr zum Thema: ACI Alternative Capital Invest: Dubai-Fonds muss Anleger entschädigen

Dieser Artikel ist hilfreich. 2 Nutzer finden das hilfreich.