Geringverdiener Meldung

Studenten, Berufsanfänger und andere Arbeitnehmer, die 2010 nicht viel Lohn hatten, können eine Steueränderung nutzen. test.de sagt, wie das geht.

Steuerfreiheit

Arbeitnehmer, deren Bruttolohn 2010 nicht höher als 10 200 Euro war, können sich gegen Steuerforderungen wehren. Für Ehepaare liegt die Lohngrenze bei 19 400 Euro. Der Arbeitgeber hat bei seinen Gehaltsabrechnungen im Jahr 2010 für die Kranken- und Pflegeversicherung eine Mindest-Vorsorgepauschale berücksichtigt. Mindestens 12 Prozent Lohn waren steuerfrei, maximal aber 3 000 Euro mit Steuerklasse III und 1 900 Euro mit anderen Steuerklassen auf der Steuerkarte.

Nachzahlung

Haben Arbeitnehmer weniger als diese Vorsorgepauschale für ihre Kranken- und Pflegeversicherung ausgegeben, müssen sie bis Ende Mai eine Steuererklärung abgeben. Weisen sie keine weiteren Ausgaben nach, wird das Finanzamt im Steuerbescheid Geld nachfordern, weil die Lohnsteuer zu niedrig war. Dagegen können sie Einspruch einlegen.

Steueränderung

Im Steuervereinfachungsgesetz ist vorgesehen, dass die Pflicht zur Steuererklärung entfällt, wenn Arbeitnehmer maximal 10 200 (Ehepaare: 19 400) Euro verdienen. Ob sie dem Finanzamt durch die Vorsorgepauschale zu wenig Lohnsteuer gezahlt haben, ist egal. Die Änderung soll schon im Jahr 2010 beginnen. Das Gesetz wird aber vermutlich erst Anfang Juli den Bundesrat passieren.
Tipp: Haben Sie für 2010 bereits eine Steuererklärung gemacht, können Sie diese zurückziehen. Liegt Ihnen der Steuerbescheid schon vor, legen Sie innerhalb eines Monats Einspruch ein. Beantragen Sie in dem Schreiben, dass der Einspruch bis zur gesetzlichen Neuregelung ruht. Weisen Sie darauf hin, dass die Oberfinanzdirektion Rheinland in der Kurzinformation ESt 17/2011 das Ruhen zulässt. Hat Ihr Einspruch Erfolg, zahlen Sie keine Steuern nach, wenn das Steuervereinfachungsgesetz wie geplant kommt.

Last-Minute-Tipps

Wer noch keine Steuererklärung abgegeben hat, findet zahlreiche Informationen im Artikel Steuererklärung: Last-Minute-Tipps. Der Artikel zeigt, wer bis zum 31. Mai eine Steuererklärung abgeben muss und wann Steuerzahler länger Zeit haben. Zahlreiche Tipps, damit die Steuererklärung schnell beim Finanzamt liegt.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1297 Nutzer finden das hilfreich.